Ostergruss 2020

Dem Grab den R√ľcken kehren

Ich muss dem Grab den R√ľcken kehren,
wenn ich ihn sehen will.

Er ist nicht im Grab, nicht im Dunkel, nicht im Tod.

Er war da,
jetzt aber ist er im Leben, im Licht, im Garten.

Ich muss dem Grab den R√ľcken kehren,
wenn ich ihn sehen will.

Er ist im Garten, im Licht, im Leben.

Und er kommt mir entgegen,
sieht mich an, spricht mich an.

Er holt mich in seine Nähe,
ins Licht, ins Leben.

Ich brauche das Grab nicht zu vergessen, aber:

Ich muss dem Grab den R√ľcken kehren,
wenn ich ihn sehen will.

KG 470.1

Die Schwestern vom Kloster Ingenbohl w√ľnschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest.

Möge das Licht des Auferstandenen uns alle stärken in dieser besonderen Zeit.

Written by

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.