Begegnungstag der Schwestern der Mutterprovinz

Genau vor 160 Jahren kaufte unser GrĂĽnder, Pater Theodosius Florentini, den Niggschen Hof. Damit hat er uns allen ein StĂĽck Heimat geschenkt.

Alle Schwestern der Mutterprovinz waren eingeladen, diesen speziellen Tag in Ingenbohl zu verbringen.

Beim Apéro in der Vorhalle der Kirche trafen sich die Schwestern vom Hügel und den auswärtigen Gemeinschaften zu angeregten Gesprächen. Anschliessend folgte ein gemeinsames Mittagessen in den Speisesälen.

Am Nachmittag leitete Pater Agostino Del Pietro (Provinzial der Schweizer Kapuziner) den Festgottesdienst in der Klosterkirche. Bei Kaffee und Kuchen trafen wir uns danach nochmal einmal zum gemütlichen Beisammensein, bevor alle wieder in ihre Gemeinschaften zurückkehrten.

Wir danken allen, die mitgeholfen haben, diesen Tag zu gestalten.

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.