Struktur und Leitung

Zur Mutterprovinz Schweiz (deutsch-, italienisch- und rätoromanischsprachiger Teil der Schweiz) gehören 404 Schwestern in 20 Niederlassungen.

Die Westschweiz bildet eine eigene Provinz mit 60 Schwestern in 8 Niederlassungen. Die Schwestern leben in der Stadt und im Dorf, in grossen und kleinen Gemeinschaften, zu zweit, ab und zu sogar allein, mit oder ohne ein Ordenskleid, so wie es unser Dienst am Menschen erfordert. Unsere Vorliebe gilt den Armen, all jenen, die körperlich, geistig, seelisch oder sozial besonders hilfsbedürftig sind. Verbunden mit Gott und offen für die Not der Menschen gehen wir unseren Weg.

Der gemeinsamen Verantwortung entsprechend wirken alle Schwestern an der Gestaltung des spirituellen, gemeinschaftlichen und apostolischen Lebens aktiv mit.

Mitglieder der Provinzleitung sind die Provinzoberin und der aus sechs Schwestern bestehende Provinzrat.

Die Leitungsämter sind seit dem 1. November 2017 wie folgt besetzt:

Provinzoberin

Var1

Sr. Tobia Rüttimann

Provinzassistentin

Sr. Matthia Honold

Sr. Matthia Honold

Provinzrätinnen

Sr. Reto Lechmann

Sr. Reto Lechmann

Sr. Maria Hollenstein

Sr. Maria Hollenstein

Sr. Eva Teresa Zanier

Sr. Eva Teresa Zanier

Sr. Dorothea Jaros

Sr. Dorothea Jaros

Provinzökonomin

Sr. Maria-Franca Condorelli

Sr. Maria Franca Condorelli

Das Wort Gottes

Nackt
aus dem Mutterschoss
kommt es zur Erde
geht mit uns seinen Weg
zwischen Geburt und Tod

Ihr lichten Boten des Himmels
öffnet weit eure Flügel
beschützt, geleitet
das Wort des Lebens
in uns

Sr. Renata Pia Venzin +