Wallfahrt Sankt Wendelin 2018

Die Wallfahrt begann um 6 Uhr – noch im Dunkeln – bei der Klosterpforte. Unter dem sterneklaren Himmel machten wir – Schwestern und Mitarbeitende – uns auf Richtung St. Wendelinskapelle, wo wir mit dem Betruf und Glockengeläut empfangen wurden. 

Privater Betruf der Fam. Bürgler, vorgetragen von Hr. Ruedi Bürgler:

 

Die Kapelle war nach der kalten Morgenluft wollig warm, bunt geschmückt mit Blumen und Feldfrüchten. In dieser stimmigen Atmosphäre feierten wir den Gottesdienst umrahmt von Gesang, Flöten- und Gitarrenklängen.

Nach der Rückkehr ins Kloster genossen wir ein gemeinsames, fröhliches und reich verdientes Frühstück.

Ein paar Eindrücke in Bildern:

Written by

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.