Mitarbeiter-Fortbildung

Für sämtliche Mitarbeitende vom Kloster Ingenbohl fand eine Fortbildung statt, bei der es um prägende Werte am Arbeitsplatz ging.

Das spezifische Thema „Veränderungsprozesse mittragen“ ist das diesjährige übergeordnete Jahresziel für alle Mitarbeitenden und lehnt sich an das Jahresthema der Schwestern „Veränderungsprozesse wahrnehmen und gestalten“ an.

Schwester Tobia Rüttimann und Pater Emmeram Stacheder OFM haben durch die Fortbildung geführt. Die Elemente waren dabei

  • Ein- und Hinführung ins Thema
  • Referat
  • Gruppenarbeit mit Plenumsaustausch
  • Schlusseinheit

 

„Im Blick auf unseren Auftrag reagieren wir verantwortungsbewusst auf die Veränderungen der Gegenwart“ (aus dem Provinzleitbild).

„Unsere Werke und Institutionen gründen auf dem guten Zusammenwirken von Ordensfrauen, Führungsverantwortlichen und Mitarbeitenden“ (aus dem Provinzleitbild).

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Zwei Spinnen

„Du hast viel gearbeitet“, sagt die Alte zur kleinen Spinne,
„aber schau, das Netz ist schon kaputt.“
„Ja, das ist so schade, und ich hab’solchen Hunger.“
„Schau, dort drüben fliegen viele Mücken.
Mach einfach nochmals ein Netz, dann kannst du deinen Hunger stillen,“
Kaum hat die Kleine ihren Faden an den nächsten Ast geworfen,
um darüber zu klettern,
beginnt die Alte das dicke Insekt im Netz der jungen Spinnen auszusaugen.

Las.