Gebetswoche für die Einheit der Christen 2017

In der Gebetswoche für die Einheit der Christen trafen sich am 20. Januar 2017 Christen verschiedener Konfessionen zu einer oekumenischen Feier in unserer Klosterkirche. Die Sehnsucht nach Einheit – Einheit in der Vielfalt – und der Wille dazu, hat hoffnungsvollen Ausdruck gefunden.

Motto war: „Versöhnung – die Liebe Christi drängt uns“ (vgl. 2 Kor 5,14). Der symbolische Aufbau einer Mauer beim Schuldbekenntnis und der Umbau der Mauer zu einem Kreuz haben uns ermutigt, heillose Trennungen zu benennen und mit Gottes Hilfe zu überwinden.

Freude am gemeinsamen christlichen Glauben und an seinem vielfältigen Ausdruck haben uns die Beiträge der verschiedenen Mitwirkenden gebracht. Es waren dies:

 

  • Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Brunnen
  • Katholische Kirchgemeinde Ingenbohl- Brunnen
  • Chrischona-Gemeinde Brunnen
  • Syrisch-orthodoxe Kriche-Gemeinschaft in Arth, Kloster St. Avign
  • Katholische Kirchgemeinde Schwyz
  • Kloster Ingenbohl

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Kirschblütenzweig

Du warst mir geschenkt
an einem grauen Wintertag
als Vorbote des Frühlings
voller Verheissung.

Freude bricht auf
immer neu
Blüte um Blüte
Fröhlichkeit und Tanz schwingt mit
in jedem der unzähligen Staubfäden.
Verschwenderische Pracht.

So ist das Schenken:
Heitere Schwingung zwischen Du und Ich
ein ständig neues Aufbrechen
immer wieder eine kleine neue Geburt –
Deine kleine neue Geburt,
weil ich in Freude
durch mein Geschenk
ja sage zu dir.

Weil ich sage:
Sei fröhlich du selbst
und werde es immer mehr.

So macht erst Schenken die Welt ein wenig menschlich
und Schenken macht sie auch ein wenig göttlich.

Md.