Exerzitien

Exerzitien sind Tage der Stille, der inneren Einkehr und Rast. Sie laden ein im Hier und Jetzt anzukommen. Exerzitien schaffen Raum für die Beziehung zu sich selbst, zur Umwelt und zu Gott. Nicht Leistung ist gefragt, sondern das einfache Dasein mit allem, was zu meinem Leben gehört.

Gott nimmt mich an wie ich bin, und er vermag mich zu wandeln zu dem Menschen, den er sich nach seinem Bilde erdacht hat. «Halt an, wo läufst du hin. Der Himmel ist in dir. Suchst du ihn anderswo, du fehlst ihn für und für.» Angelus Silesius

Es gibt verschiedene Formen von Exerzitien. Bei uns besteht das Angebot für Vortrags- und Impulsexerzitien sowie für Einzelexerzitien.

 

Informationen und Kontakt
Frau Flavia Hübscher
Kloster Ingenbohl
6440 Brunnen
Telefon: +41 (0) 41 825 20 00
Fax: +41 (0) 41 825 22 66
flavia.huebscher(at)kloster-ingenbohl.ch

Sinnbild

Kirschblütenzweig

Du warst mir geschenkt
an einem grauen Wintertag
als Vorbote des Frühlings
voller Verheissung.

Freude bricht auf
immer neu
Blüte um Blüte
Fröhlichkeit und Tanz schwingt mit
in jedem der unzähligen Staubfäden.
Verschwenderische Pracht.

So ist das Schenken:
Heitere Schwingung zwischen Du und Ich
ein ständig neues Aufbrechen
immer wieder eine kleine neue Geburt –
Deine kleine neue Geburt,
weil ich in Freude
durch mein Geschenk
ja sage zu dir.

Weil ich sage:
Sei fröhlich du selbst
und werde es immer mehr.

So macht erst Schenken die Welt ein wenig menschlich
und Schenken macht sie auch ein wenig göttlich.

Md.